Lade Veranstaltungen
mehr erfahren

Schulung für Sicherheitsbeauftragte nach Kapitel 11.2.5 der DVO (EU) 2015/1998
Es handelt sich hier um die sog. 34-Stunden-Schulung bei der EUWISA GmbH in Soest.

Die VO (EG) Nr. 300/2008 bildet seit dem 29.04.2010 zusammen mit der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 die aktuelle gesetzliche Grundlage zur Sicherheit in der Luftfracht. Unternehmen, die die Zulassung zum bekannten Versender, reglementierten Beauftragten oder reglementierten Lieferanten anstreben, benötigen für die behördliche Zulassung mindestens einen Beauftragten für die Sicherheit/Sicherheitsbeauftragten.

Seminarinhalte gem. Kapitel 11.2.5. des Anhangs zur DVO (EU) 2015/1998 – bspw.:

  • Überblick zum Thema Terrorismus
  • Rechtsstruktur und –vorschriften
  • Verfahren für das Anhalten von Personen
  • Meldeverfahren
  • Gefahrenabwehr
  • Kontrollverfahren /-technik und deren Grenzen
  • Lernzielkontrolle
  • Schulungsbescheinigung

Teilnahmevoraussetzung:

Gültige Zuverlässigkeitsprüfung nach §7 Luftsicherheitsgesetz und Nachweis der bV/regB/regL-Antragsstellung beim LBA oder Nachweis der erfolgten Zulassung – müssen 14 Tage vor Seminarbeginn bei EUWISA vorliegen!
Wir behalten uns vor, das Seminar bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl – unter Rückerstattung der Teilnahmegebühr – abzusagen (siehe Teilnahmebedingungen)
Alle Schulungsteilnehmer müssen sich zwingend durch ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass (alternativ: ausländisches Equivalent) identifizieren/ausweisen können. Eine Person ohne gültiges Ausweisdokument darf nicht zur Schulung zugelassen werden.

In unseren Leistungen enthalten sind:

  • alle Schulungsunterlagen
  • Erfrischungsgetränke, Pausenverpflegung
  • Mittagessen
  • Lernzielkontrolle
  • Abschlusszertifikat/Schulungs-Bescheinigung.